Erhan´s XVS 650 Classic

Hier kann man ausführlich seinen Umbau vorstellen inkl. Bildern und Beschreibung.

Moderatoren: Cheesy, Kato

Re: Erhan´s XVS 650 Classic

Beitragvon Ork77 » Sa 13. Jun 2020, 15:43

Naja, für mein erstes mal mit Flex ist die Arbeit ganz gut die ich geleistet habe. :D
Benutzeravatar
Ork77
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 154
Images: 0
Registriert: Do 14. Sep 2017, 20:05
Wohnort: Witten
Modell: XVS 650 Classic
Baujahr: 1998

Re: Erhan´s XVS 650 Classic

Beitragvon heizefeiz » Sa 13. Jun 2020, 16:41

Schöne Arbeit, aber Schwinge anbohren :shock: . An der Stelle ist die maximale Belastung durch das Federbein
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Benutzeravatar
heizefeiz
Starbiker 1°
Starbiker 1°
 
Beiträge: 278
Images: 0
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 12:52
Wohnort: Oberbergisches Land
Modell: XVS 1100 VP05
Baujahr: 1999

Re: Erhan´s XVS 650 Classic

Beitragvon Ork77 » Sa 13. Jun 2020, 17:39

Ach was, das stabilisiert sich wieder wenn die Schrauben drin und fest angezogen sind. Alles gut.
Benutzeravatar
Ork77
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 154
Images: 0
Registriert: Do 14. Sep 2017, 20:05
Wohnort: Witten
Modell: XVS 650 Classic
Baujahr: 1998

Re: Erhan´s XVS 650 Classic

Beitragvon Moppedgarage » Sa 13. Jun 2020, 18:28

wenn ich das richtig seh hast du den Fender nur mit den zwei M6 Schrauben an der Schwinge befestigt ? Wenn dem so ist und das so bleiben soll dann hast du da nicht sehr lange freude dran.
Benutzeravatar
Moppedgarage
Starbiker 2°
Starbiker 2°
 
Beiträge: 695
Images: 46
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 21:04
Modell: Indianerfahrrad
Baujahr: 1900

Re: Erhan´s XVS 650 Classic

Beitragvon Mopedmessi » Sa 13. Jun 2020, 19:08

heizefeiz hat geschrieben:Schöne Arbeit, aber Schwinge anbohren :shock: . An der Stelle ist die maximale Belastung durch das Federbein

Ack, komm, ich habe schon Videos gesehen, wo Leute den Fender an die Schwinge gebraten haben :mrgreen:

Thomas
Täglich geht die Sonne auf,
täglich weicht die Nacht dem Licht,
täglich sieht man alles wieder,
nur verliehenes Werkzeug nicht.
Benutzeravatar
Mopedmessi
Starbiker 1°
Starbiker 1°
 
Beiträge: 256
Images: 13
Registriert: Mo 10. Dez 2018, 07:53
Modell: VM04 Bobba
Baujahr: 2005

Re: Erhan´s XVS 650 Classic

Beitragvon Ork77 » So 14. Jun 2020, 02:01

Moppedgarage hat geschrieben:wenn ich das richtig seh hast du den Fender nur mit den zwei M6 Schrauben an der Schwinge befestigt ? Wenn dem so ist und das so bleiben soll dann hast du da nicht sehr lange freude dran.


Ja das hab, ich gemacht, das ist aber so bombenfest, da wackelt du nix dran. Wenn der Fender lackiert ist, kommen die Schrauben mit Loctite dran. Da wackelt und bewegt sich in keine Richtung was. Ist über 2mm dickes Material.
Benutzeravatar
Ork77
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 154
Images: 0
Registriert: Do 14. Sep 2017, 20:05
Wohnort: Witten
Modell: XVS 650 Classic
Baujahr: 1998

Re: Erhan´s XVS 650 Classic

Beitragvon Flo » So 14. Jun 2020, 05:45

Schreib in 2 Jahren das selbe noch mal.
Bin gespannt.
Da wirdxauch Loctite nicht helfen.
Aber sonst :up:
----------------------------
Gruß Flo
Benutzeravatar
Flo
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 5240
Images: 10
Registriert: Do 28. Apr 2011, 17:48
Wohnort: Gelsenkirchen
Modell: XVS650
Baujahr: 2000

Re: Erhan´s XVS 650 Classic

Beitragvon JOE » So 14. Jun 2020, 08:39

Flo hat geschrieben:Schreib in 2 Jahren das selbe noch mal.


Oder in 2 Monaten. Das vibriert ab. Schrauben stabilisieren an der durch Löcher geschwächten Schwinge nichts. Hättest besser ein Flacheisen an die Schwinge geschweißt und dort die Löscher gebohrt. Der Fender braucht noch eine 2te abstützung. Entweder hinten Streben oder vorne unter der Strebe eine Verschraubung. So wie das jetzt ist reisst das ab und der Fender blockiert das Hinterrad und du legst dich hin. Wenn man sowas macht sollte man sich erstmal Schlau machen. Jetzt ist die Schwinge Schrott.
Gruss JOE



LOUD PIPES SAVE LIVES
Starbiker-Saar-Pfalz
im Forum seit 2003
Benutzeravatar
JOE
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 1629
Images: 0
Registriert: Do 28. Apr 2011, 18:46
Wohnort: 66879 Schrollbach/Pfalz
Modell: XVS 1100 Classic
Baujahr: 2001

Re: Erhan´s XVS 650 Classic

Beitragvon Ede » So 14. Jun 2020, 09:41

Wo ihr immer hinguckt
Mein Beitrag bezog sich nur auf die Blecharbeit.
Aber wenn ich das so genau anschaue, auweia
Man muss das Leben nehmen, wie es kommt. Aber man muss es nicht so lassen.

Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Ede
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 3570
Images: 7
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:34
Wohnort: Südharz
Modell: XVS1100A, VP016
Baujahr: 2004

Re: Erhan´s XVS 650 Classic

Beitragvon JOE » So 14. Jun 2020, 09:50

Der Fender selbst sieht ja gut aus.
Vorne würde ich einen passenden 16" Fender mit dem Bügel verschweißen und von der länge nach Geschmack anpassen.
Gruss JOE



LOUD PIPES SAVE LIVES
Starbiker-Saar-Pfalz
im Forum seit 2003
Benutzeravatar
JOE
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 1629
Images: 0
Registriert: Do 28. Apr 2011, 18:46
Wohnort: 66879 Schrollbach/Pfalz
Modell: XVS 1100 Classic
Baujahr: 2001

VorherigeNächste

Zurück zu Showroom

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste