Breitreifen mal etwas anders

Alles rund um die Technik unserer Bikes kommt hierher.

Moderatoren: Cheesy, Kato

Breitreifen mal etwas anders

Beitragvon gybo » Sa 28. Dez 2019, 22:11

Hi alle zusammen,
es gibt ja zig beiträge zu dem thema.
Aber alles dreht sich um die kombinationen
7x17 210/50/17 oder 6x16 200/60/16.
Wäre es denn nicht möglich eine 7x16 Felge zu nehmen
und darauf dann einen 230er oder 240er draufzumachen?
Um die Symetrie bei der Classic beizubehalten wäre das doch die perfekte Lösung?!
Hat da jemand irgendwelche Erfahrungen?
gybo
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 23
Images: 2
Registriert: Mi 31. Jan 2018, 14:03
Modell: xvs 1100
Baujahr: 2000

Re: Breitreifen mal etwas anders

Beitragvon heizefeiz » So 29. Dez 2019, 13:14

Und was machst du dann mit der Kardanwelle? Wenn es mittig werden soll geht das nur mit Schwingenverbreiterung und Kardan-Umlenkung
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Benutzeravatar
heizefeiz
Starbiker 1°
Starbiker 1°
 
Beiträge: 280
Images: 0
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 12:52
Wohnort: Oberbergisches Land
Modell: XVS 1100 VP05
Baujahr: 1999

Re: Breitreifen mal etwas anders

Beitragvon gybo » So 29. Dez 2019, 13:50

Schwingenverbreiterung auf jeden Fall, aber ne Kardanumlenkung braucht man bei 7x17 ja auch nicht. Die Breite bleibt ja gleich.
gybo
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 23
Images: 2
Registriert: Mi 31. Jan 2018, 14:03
Modell: xvs 1100
Baujahr: 2000

Re: Breitreifen mal etwas anders

Beitragvon Flo » So 29. Dez 2019, 16:23

Wenn du einen findest der es einträgt, geht alles.
Beim 230/240er hast du ca. 40mm Versatz, das sieht sch...... aus.
Aber nicht auf einer 7 Zoll, eher 8 Zoll, sonst wird er nicht breiter als 215-220mm.
----------------------------
Gruß Flo
Benutzeravatar
Flo
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 5286
Images: 10
Registriert: Do 28. Apr 2011, 17:48
Wohnort: Gelsenkirchen
Modell: XVS650
Baujahr: 2000

Re: Breitreifen mal etwas anders

Beitragvon gybo » So 29. Dez 2019, 17:21

Genau das mein ich, da es nicht breiter wird als auf einer 7x17 Felge, müsste es ja eigentlich passen.
gybo
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 23
Images: 2
Registriert: Mi 31. Jan 2018, 14:03
Modell: xvs 1100
Baujahr: 2000

Re: Breitreifen mal etwas anders

Beitragvon Flo » So 29. Dez 2019, 19:21

Warum dann einen 230 oder 240er nehmen, wenn man weiss das er nicht breiter ist.
----------------------------
Gruß Flo
Benutzeravatar
Flo
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 5286
Images: 10
Registriert: Do 28. Apr 2011, 17:48
Wohnort: Gelsenkirchen
Modell: XVS650
Baujahr: 2000

Re: Breitreifen mal etwas anders

Beitragvon gybo » So 29. Dez 2019, 20:21

Weil ich keinen Niederquerschnitt hinten haben möchte. Hab ein Foto von dieser Kombination gesehen und es hat mir sehr gefallen. War aber nicht auf einer XVS.
(Bin aber zu doof Fotos hier einzufügen)
gybo
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 23
Images: 2
Registriert: Mi 31. Jan 2018, 14:03
Modell: xvs 1100
Baujahr: 2000

Re: Breitreifen mal etwas anders

Beitragvon heizefeiz » So 29. Dez 2019, 21:42

Aber auch die Kombi bekommst du ohne Reifenversatz nicht hin.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Benutzeravatar
heizefeiz
Starbiker 1°
Starbiker 1°
 
Beiträge: 280
Images: 0
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 12:52
Wohnort: Oberbergisches Land
Modell: XVS 1100 VP05
Baujahr: 1999

Re: Breitreifen mal etwas anders

Beitragvon Max » So 29. Dez 2019, 23:28

Die 1100 Classic ist nach meinem Fahrempfinden doch optimal.
Habe sie und mochte daran nie was machen, weil es so gut war.
Ich würde da mehr auf die Reifenauswahl achten.
Ich habe sehr schlimme Erinnerungen an METZLER bei Nässe und da gibt es noch mehr schlimmes.
Fahre eben MICHELIN, das ist sehr haftfest und führt sehr gut,
Chic mag chic sein, zum Schluß darf man sich nicht den Hals gebrochen haben.
Bin 63 Jahre alt und weiß, wovon ich rede.
Habe auch schon über das Limit gebastelt und sehe das oft bei meinen Brüdern.
Alle Männer in meiner Familie fahren 1100er Dragstar!
Benutzeravatar
Max
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 436
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 16:21
Wohnort: Güstrow, Mecklenburg
Modell: 1100er Classic A
Baujahr: 2000

Re: Breitreifen mal etwas anders

Beitragvon gybo » Mo 30. Dez 2019, 08:58

Klar Max geb dir recht, aber die Optik spielt für mich auch ne große Rolle und der Hinterreifen ist einfach zu schmal für die Proportionen des Bikes. Jeder hat ne andere Meinung dazu. Sonst würden wir ja alle das gleiche fahren.
gybo
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 23
Images: 2
Registriert: Mi 31. Jan 2018, 14:03
Modell: xvs 1100
Baujahr: 2000

Nächste

Zurück zu Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste