Kupplung.. Schleifpunkt... wahrscheinlich ne blöde Frage

Alles rund um die Technik unserer Bikes kommt hierher.

Moderatoren: Cheesy, Kato

Kupplung.. Schleifpunkt... wahrscheinlich ne blöde Frage

Beitragvon Kleines_biest70 » Fr 5. Jul 2019, 20:03

Ich hab mir die 650er Drag geholt. Der Schleifpunkt ist am äußersten Punkt und meine Hände nicht so groß ;)

Normal klappt so ne Einstellung ja am Kupplungszug, das brachte aber nix - mehr geht nicht.

Meine Idee: Kupplung hin, neu rein und alles ist wieder schön (das Wechseln ist ja kein Hexenwerk)

Aber: liegts denn wirklich daran? Ändert sich nach dem neuen Einbau der Kupplung bei der Drag der Schleifpunkt auch? Ist das ne Kinderkrankheit???
Kleines_biest70
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 19:19
Modell: Xvs 650
Baujahr: 2006

Re: Kupplung.. Schleifpunkt... wahrscheinlich ne blöde Frage

Beitragvon Schorry_BY » Fr 5. Jul 2019, 22:00

Bei der 650er ist der Druckpunkt definitiv am letzten Ende des Hebelwegs. Ist leider so, einer der wenigen Kritikpunkte.
Man gewöhnt sich dran, klar, aber m. W. sind keine Optionen/Alternativen bekannt, das wirkungsvoll zu ändern.
Schorry_BY
Benutzeravatar
Schorry_BY
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 585
Registriert: Do 28. Apr 2011, 17:55
Wohnort: Ingolstadt
Modell: 1100(3x),1300,1600
Baujahr: 1999

Re: Kupplung.. Schleifpunkt... wahrscheinlich ne blöde Frage

Beitragvon Kleines_biest70 » Sa 6. Jul 2019, 06:06

Schade... Danke.. dann hilft wohl nur den Hebel verbieben oder so ;)
Kleines_biest70
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 19:19
Modell: Xvs 650
Baujahr: 2006

Re: Kupplung.. Schleifpunkt... wahrscheinlich ne blöde Frage

Beitragvon Thommy » Sa 6. Jul 2019, 07:36

Moin,
gibt es nicht verstellbare Hebel ? :roll:

Gruß,
Thommy
Signatur? Komm mir nicht so, Alter.
Benutzeravatar
Thommy
Starbiker 2°
Starbiker 2°
 
Beiträge: 635
Images: 3
Registriert: Do 28. Apr 2011, 18:38
Wohnort: ... bei Cologne
Modell: 650er & Warrior
Baujahr: 2000

Re: Kupplung.. Schleifpunkt... wahrscheinlich ne blöde Frage

Beitragvon Schorry_BY » Sa 6. Jul 2019, 08:18

Verbiegen geht nicht, da bricht das Teil eher. Aber es gibt Hebel mit anderer Kröpfung (näher am Griff) oder eben auch ver-/einstellbare Hebel.
Problem wird dabei eher sein, einen passenden zu finden, der vielleicht auch noch stylisch zum Bremshebel passt.
VIEL früher gab es mal einen Beitrag hier im Forum mit einer Lösung, ist aber nicht mehr auffindbar. Habe zumindest nichts gefunden.
Schorry_BY
Benutzeravatar
Schorry_BY
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 585
Registriert: Do 28. Apr 2011, 17:55
Wohnort: Ingolstadt
Modell: 1100(3x),1300,1600
Baujahr: 1999

Re: Kupplung.. Schleifpunkt... wahrscheinlich ne blöde Frage

Beitragvon Grazer » Sa 6. Jul 2019, 09:03

Hallo,
Brauchst Du den ganzen Weg bis der Kupplungshebel quasi am Griff ansteht um sauber aus zu kuppeln? Oder arbeitet die Kupplung zwischen "EIn-Aus" nur auf wenige Zentimeter, und voll gezogen ist noch immer viel Luft zwischen Hebel und Griff?
Gruss, der Grazer
Wer früher bremst, ist länger langsam, hmm..
oder lebt länger, was will ich nun?
Benutzeravatar
Grazer
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 16
Images: 0
Registriert: Mi 22. Aug 2018, 15:27
Wohnort: 8010 Graz
Modell: XVS 1100
Baujahr: 1999

Re: Kupplung.. Schleifpunkt... wahrscheinlich ne blöde Frage

Beitragvon Thommy » Sa 6. Jul 2019, 09:17

Ich habe es so verstanden, dass z.B. beim Anfahren der Kupplungshebel so weit nach vorne geht, dass die Kupplung noch schleift, aber die Größe der Hand nicht ausreicht, um die Kupplung "sauber loszulassen" ..... die Folge wäre die Hand schnell zu öffnen, ....

Der Kupplungshebel soll so geformt sein, das der Schleifpunkt näher "am Griff" liegt .... wie Schorry schreibt, eine andere Kröpfung des Hebels könnte das Problem behebe(l)n. :hbang:

Thommy
Signatur? Komm mir nicht so, Alter.
Benutzeravatar
Thommy
Starbiker 2°
Starbiker 2°
 
Beiträge: 635
Images: 3
Registriert: Do 28. Apr 2011, 18:38
Wohnort: ... bei Cologne
Modell: 650er & Warrior
Baujahr: 2000

Re: Kupplung.. Schleifpunkt... wahrscheinlich ne blöde Frage

Beitragvon Kleines_biest70 » Sa 6. Jul 2019, 09:30

Also, erstmal tut sich nen langen Weg gar nix und gefühlt nichtmal nen halben Zentimeter bevor ich sie ganz loslasse, greif sie
Kleines_biest70
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 19:19
Modell: Xvs 650
Baujahr: 2006

Re: Kupplung.. Schleifpunkt... wahrscheinlich ne blöde Frage

Beitragvon Thommy » Sa 6. Jul 2019, 14:41

Kleines_biest70 hat geschrieben:Also, erstmal tut sich nen langen Weg gar nix und gefühlt nichtmal nen halben Zentimeter bevor ich sie ganz loslasse, greif sie


Ist bei mir genauso, gewöhnt man sich dran ......
Signatur? Komm mir nicht so, Alter.
Benutzeravatar
Thommy
Starbiker 2°
Starbiker 2°
 
Beiträge: 635
Images: 3
Registriert: Do 28. Apr 2011, 18:38
Wohnort: ... bei Cologne
Modell: 650er & Warrior
Baujahr: 2000

Re: Kupplung.. Schleifpunkt... wahrscheinlich ne blöde Frage

Beitragvon Mopedmessi » Sa 6. Jul 2019, 18:37

Kleines_biest70 hat geschrieben:Also, erstmal tut sich nen langen Weg gar nix und gefühlt nichtmal nen halben Zentimeter bevor ich sie ganz loslasse, greif sie

Ist bei mir auch so. Ärgerlich aber wohl nicht zu ändern. Schlimm auch, wenn ich von meiner XJR auf die Dragstar umsteigen, denn bei ihr ist es genau anders herum. Da spielt sich auf den ersten 20mm vom Griff alles ab.

Thomas
Täglich geht die Sonne auf,
täglich weicht die Nacht dem Licht,
täglich sieht man alles wieder,
nur verliehenes Werkzeug nicht.
Benutzeravatar
Mopedmessi
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 182
Images: 8
Registriert: Mo 10. Dez 2018, 07:53
Modell: VM04 Bobba
Baujahr: 2005

Nächste

Zurück zu Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste