Erfahrung mit aggresiven, säurehaltigen Felgenreinigern?

Umbauanleitungen, Tipps &Tricks am besten bebildert hierher!

Moderatoren: Cheesy, Kato

Erfahrung mit aggresiven, säurehaltigen Felgenreinigern?

Beitragvon berggorilla » So 6. Jan 2019, 13:22

Moin zusammen,

meine Speichen werden trotz Neverdull und Elsterglanz nicht richtig sauber. Trotz langer Reiberei bleiben sie dunkelgrau angelaufen, mit minimalem Erfolg an einigen Stellen. Denke die Vorbesitzer haben die Reinigung komplett vernachlässigt, entsprechend festgekrustet ist der Schmutz.

Lese immer wieder von aggresiven, säurehaltigen Felgenreinigen, die wohl stärkste Verkrustungen lösen können. Aufsprühen, warten, abspülen.

Meine Bedenken: Holen diese Reiniger (bspw. TUGA chemie rot) die Zinkschicht runter? Würde diese nicht ohnehin durch Neverdull-Schrubb-Arien runtergehen?

Hat jemand Erfolg damit gehabt? Neues Einspreichen liegt momentan leider nicht im Budget...

Sollte die Verzinkung dadurch futsch gehen, kann eine anschließende Behandlung mit Hartwachs und regelmäßige Pflege, Rost verhindern?

Danke schonmal!

Gesendet von meinem Pixel XL mit Tapatalk
berggorilla
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 21
Images: 5
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 11:11
Modell: XVS 650 Custom
Baujahr: 1998

Re: Erfahrung mit aggresiven, säurehaltigen Felgenreinigern?

Beitragvon Ede » So 6. Jan 2019, 15:24

Da ist wohl die Beschichtung schon weggeputzt. Das wird nicht mehr besser.
Man muss das Leben nehmen, wie es kommt. Aber man muss es nicht so lassen.

Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Ede
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 3059
Images: 7
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:34
Wohnort: Südharz
Modell: XVS1100A, VP016
Baujahr: 2004

Re: Erfahrung mit aggresiven, säurehaltigen Felgenreinigern?

Beitragvon Flo » So 6. Jan 2019, 15:27

Hey,
je mehr du daran schrubst desto schlimmer wird es.
Wenn die org. Speichen einmal versaut sind, gehts nicht mehr.
Dann ist die Schicht runter geschrubt und die Speichen fangen an zu rosten.
Neue Speichen aus Edelstahl kosten ca. 1,50€ das Stück, plus 50€ für das zentrieren.
Macht ca. 120-140€.
Und dann haste eigentlich nie wieder Probleme.
Aus- unsEinbau kannste selber machen.
Frage mal bei einem ordenordendlichen Fahrradgeschäft nach wegen dem zentrieren.
Habe ich damals auch machen lassen auf Tip meines Reifenhändlers.
----------------------------
Gruß Flo
Benutzeravatar
Flo
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 4803
Images: 10
Registriert: Do 28. Apr 2011, 17:48
Wohnort: Gelsenkirchen
Modell: XVS650
Baujahr: 2000

Re: Erfahrung mit aggresiven, säurehaltigen Felgenreinigern?

Beitragvon Hellblazer » Mo 7. Jan 2019, 05:02

Zudem steht auf dem Tuga rot z.B. Das er nicht auf Chrom oder Hochglanzpolierten Felgen genutzt werden darf. Also das Risiko eingehen mir so den Rest der Felge zu versauen wäre mir da zu hoch. Die Lösung mit den Speichen klingt doch gut ;) hat ein Kumpel bei seiner VS 1400 gemacht und ist voll zufrieden und schick sieht's auch noch aus^^
Benutzeravatar
Hellblazer
Starbiker 2°
Starbiker 2°
 
Beiträge: 777
Images: 6
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 22:14
Modell: XVS 650 Custom
Baujahr: 2002

Re: Erfahrung mit aggresiven, säurehaltigen Felgenreinigern?

Beitragvon JoeSH » Mo 7. Jan 2019, 08:14

Wo gibt’s die Edelstahlspeichen?
JoeSH
Starbiker 1°
Starbiker 1°
 
Beiträge: 360
Images: 3
Registriert: Do 22. Jun 2017, 07:01
Wohnort: Bei Lübeck
Modell: XVS 1100
Baujahr: 2002

Re: Erfahrung mit aggresiven, säurehaltigen Felgenreinigern?

Beitragvon berggorilla » Mo 7. Jan 2019, 11:21

Ja klingt eigentlich am vernünftigsten. Weiß aber nicht, ob ich mir ein und Ausbau zutraue.

Werde, wenn ich sowieso VA Speichen hole, nochmal den Selbstversuch starten. Felgen ordentlich abkleben und dann mit Tuga rot ran, anschließend hartwachs drüber, das hier eh noch rumsteht.


Gesendet von meinem Pixel XL mit Tapatalk
berggorilla
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 21
Images: 5
Registriert: Mi 15. Aug 2018, 11:11
Modell: XVS 650 Custom
Baujahr: 1998

Re: Erfahrung mit aggresiven, säurehaltigen Felgenreinigern?

Beitragvon Ede » Mo 7. Jan 2019, 12:24

Felgen ordentlich abkleben und dann mit Tuga rot ran

Kannst du dir sparen.
Man muss das Leben nehmen, wie es kommt. Aber man muss es nicht so lassen.

Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Ede
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 3059
Images: 7
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:34
Wohnort: Südharz
Modell: XVS1100A, VP016
Baujahr: 2004

Re: Erfahrung mit aggresiven, säurehaltigen Felgenreinigern?

Beitragvon rocky1 » Mo 7. Jan 2019, 16:29

Yamaha hat die Speichen ab Werk zum Teil nur verzinkt. Chrom gibt es an den Rädern nur an der Felge. Mit den Jahren platzt die Zinkschicht ab so entstehen die matten Stellen. Da hilft Putzen gar nichts. Du kannst entweder lackieren/pulvern oder Edelstahlspeichen einsetzen. Lackieren kostet auch Geld und es empfiehlt sich auch vorher alles zu zerlegen. Alles andere ist Pfusch. Rechne mal durch was das kostet....da kannst du auch gleich in Edelstahl investieren dann hast du für immer Ruhe. Aus- und Einbauen geht selbst da brauchst du nur Zeit und Ruhe und dann suchst du dir einen zum Zentrieren. Aber Achtung: bei manchen Rädern wie die der Wildstar sind die Naben seitlich versetzt eingespeicht. Lieber vorher mal messen....
Crossover Germany
Benutzeravatar
rocky1
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 82
Registriert: Do 28. Apr 2011, 17:36
Modell: XV 1600 Wildstar
Baujahr: 2001

Re: Erfahrung mit aggresiven, säurehaltigen Felgenreinigern?

Beitragvon Flo » Mo 7. Jan 2019, 18:55

Speichenzentrum Niederrhein, Speichen-Werner in Kamen. z.B.

Rad ausbauen, vom Reifenhändler Reifen runterziehen lassen.
Speichen rausschrauben mit den Nippeln, neue Speichen grob reinschrauben.
Zentrieren lassen und Reifen drauf, einbauen.

Ist ganz einfach und kein Hexenwerk
Und nicht vergessen die Achse zu fetten.
----------------------------
Gruß Flo
Benutzeravatar
Flo
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 4803
Images: 10
Registriert: Do 28. Apr 2011, 17:48
Wohnort: Gelsenkirchen
Modell: XVS650
Baujahr: 2000

Re: Erfahrung mit aggresiven, säurehaltigen Felgenreinigern?

Beitragvon classic biker nord » Mo 7. Jan 2019, 21:55

Bild
Benutzeravatar
classic biker nord
Starbiker 2°
Starbiker 2°
 
Beiträge: 533
Images: 0
Registriert: Sa 29. Jun 2013, 08:39
Wohnort: Land zwischen den Meeren
Modell: XVS650 Classic VM041
Baujahr: 2005

Nächste

Zurück zu Do It Yourself

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron