Plati Dip

Umbauanleitungen, Tipps &Tricks am besten bebildert hierher!

Moderatoren: Cheesy, Kato

Plati Dip

Beitragvon stormbringer » So 18. Jun 2017, 18:27

Hallo zusammen,
Mittlerweile gibt es ja einen PlatiDip Nachfolger, mibenco oder so ähnlich.
Ich möchte das Dashboard in schwarz damit behandeln , Sprühdose.
Wer kann denn Tipps und Erfahrungen geben wie man es haltbar bekommt.
Bei PlastiDip gab es eine Grundierung.
Wie sieht das mit der Versiegelung der fertigen Fläche aus, was Klarlackmäßiges?
stormbringer
Starbiker 2°
Starbiker 2°
 
Beiträge: 667
Registriert: Mi 25. Mai 2011, 16:53
Modell: XVS650
Baujahr: 1997

Re: Plati Dip

Beitragvon Speedo! » Fr 21. Jul 2017, 03:13

PlastiDip geht auch ohne Grundierung auf Chrom. Haltbarer wird´s mit Klarlack. An meiner Lampe konnte ich nach zwei Jahren keine Abnutzung erkennen.

Zum Testen reicht´s allemal. Wenn es auf Dauer halten soll, würd ich Dir den Marco empfehlen,
Dashboard pulvern kostet nicht recht viel mehr als PlastiDip und Klarlack, hält aber noch länger.
Meine Ansichten haben sich zwar geändert, nicht aber die Tatsache dass ich recht habe.
Benutzeravatar
Speedo!
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 3974
Images: 52
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 00:18
Wohnort: Regensburg
Modell: 11er Classic
Baujahr: 2004

Re: Plati Dip

Beitragvon stormbringer » Sa 22. Jul 2017, 11:14

Welchen Klarlack hast Du denn genommen?
Die Pulverer in unserer Umgebung sagen immer Kunststoff zu pulvern ist schlecht.....
stormbringer
Starbiker 2°
Starbiker 2°
 
Beiträge: 667
Registriert: Mi 25. Mai 2011, 16:53
Modell: XVS650
Baujahr: 1997

Re: Plati Dip

Beitragvon Speedo! » So 23. Jul 2017, 04:27

Das mit Kunststoff weiß ich nicht.
Hab normalen Autoklarlack genommen.
Meine Ansichten haben sich zwar geändert, nicht aber die Tatsache dass ich recht habe.
Benutzeravatar
Speedo!
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 3974
Images: 52
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 00:18
Wohnort: Regensburg
Modell: 11er Classic
Baujahr: 2004

Re: Plati Dip

Beitragvon stormbringer » So 23. Jul 2017, 11:03

Ok , war das auf Acryl oder Nitrobasis?
stormbringer
Starbiker 2°
Starbiker 2°
 
Beiträge: 667
Registriert: Mi 25. Mai 2011, 16:53
Modell: XVS650
Baujahr: 1997

Re: Plati Dip

Beitragvon Speedo! » Mo 24. Jul 2017, 00:33

Autolack is normal immer Acryl.
Meine Ansichten haben sich zwar geändert, nicht aber die Tatsache dass ich recht habe.
Benutzeravatar
Speedo!
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 3974
Images: 52
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 00:18
Wohnort: Regensburg
Modell: 11er Classic
Baujahr: 2004

Re: Plati Dip

Beitragvon stormbringer » Di 25. Jul 2017, 09:36

Ok danke ich versuch es mal
stormbringer
Starbiker 2°
Starbiker 2°
 
Beiträge: 667
Registriert: Mi 25. Mai 2011, 16:53
Modell: XVS650
Baujahr: 1997

Re: Plati Dip

Beitragvon Speedo! » Di 25. Jul 2017, 15:28

Is keine große Geschichte. Viel Erfolg!
Meine Ansichten haben sich zwar geändert, nicht aber die Tatsache dass ich recht habe.
Benutzeravatar
Speedo!
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 3974
Images: 52
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 00:18
Wohnort: Regensburg
Modell: 11er Classic
Baujahr: 2004

Re: Plati Dip

Beitragvon stormbringer » Di 25. Jul 2017, 16:50

Jo , danke. So mit PlastiDip hatte ich schon gearbeitet , ging nur ums versiegeln...
stormbringer
Starbiker 2°
Starbiker 2°
 
Beiträge: 667
Registriert: Mi 25. Mai 2011, 16:53
Modell: XVS650
Baujahr: 1997

Re: Plati Dip

Beitragvon Speedo! » Di 25. Jul 2017, 19:20

Is auch keine große Geschichte.
Vorsichtig auftragen, der Klarlack kann durchweichen. Also lieber zweimal dünn, als einmal dick.
Meine Ansichten haben sich zwar geändert, nicht aber die Tatsache dass ich recht habe.
Benutzeravatar
Speedo!
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 3974
Images: 52
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 00:18
Wohnort: Regensburg
Modell: 11er Classic
Baujahr: 2004

Nächste

Zurück zu Do It Yourself

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste