Getriebeausgangswelle(Kardan) gebrochen

Alles rund um die Technik unserer Bikes kommt hierher.

Moderatoren: Cheesy, Kato

Re: Getriebeausgangswelle(Kardan) gebrochen

Beitragvon JOE » Sa 26. Sep 2020, 08:23

Dann verläuft die Welle also gerade nach hinten wie original. Bin gespannt wie das jetzt repariert wird und was es kostet. So einen hausgemachten Mist braucht man wirklich nicht.
Gruss JOE



LOUD PIPES SAVE LIVES
Starbiker-Saar-Pfalz
im Forum seit 2003
Benutzeravatar
JOE
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 1706
Images: 0
Registriert: Do 28. Apr 2011, 18:46
Wohnort: 66879 Schrollbach/Pfalz
Modell: XVS 1100 Classic
Baujahr: 2001

Re: Getriebeausgangswelle(Kardan) gebrochen

Beitragvon Drag » Sa 26. Sep 2020, 16:07

JOE hat geschrieben:Dann verläuft die Welle also gerade nach hinten wie original. Bin gespannt wie das jetzt repariert wird und was es kostet. So einen hausgemachten Mist braucht man wirklich nicht.


Ja die Welle verläuft gerade nach hinten. Ich rechne mal mit Kosten von 4000 Euro Arbeitszeit und Teile.
Habe 2 Bilder von dem Bruch in die Galerie gestellt.

Gruß Tom
Lebst du noch oder fährst du schon!
Benutzeravatar
Drag
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 30
Images: 3
Registriert: Di 13. Nov 2018, 09:15
Modell: YAMAHA XVS 1100 CUST
Baujahr: 2001

Re: Getriebeausgangswelle(Kardan) gebrochen

Beitragvon Sonic » Sa 26. Sep 2020, 19:36

Wat. 4000€?
Da kriegste ne komplette 11er für. Motor tauschen und gut ist. Rest weg.

Und was hast du da bitte 9K umgebaut?
Manchmal kann ich mich echt nur wundern und kriege meinen Komplettumbau für 7K nicht los.

Ich drück dir jedenfalls die Daumen, dass du bald wieder auf der Strasse bist.

Gruß Sonic
Sonic
Starbiker 1°
Starbiker 1°
 
Beiträge: 432
Images: 4
Registriert: Do 28. Apr 2011, 18:43
Modell: XVS 1100
Baujahr: 1999

Re: Getriebeausgangswelle(Kardan) gebrochen

Beitragvon Husy » So 27. Sep 2020, 05:48

SO LONG HUSY
Ich bin nicht alt, ich bin ein Klassiker.
Benutzeravatar
Husy
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 07:54
Modell: XV 750 SE
Baujahr: 1984

Re: Getriebeausgangswelle(Kardan) gebrochen

Beitragvon Drag » So 27. Sep 2020, 08:52

Sonic hat geschrieben:Wat. 4000€?
Da kriegste ne komplette 11er für. Motor tauschen und gut ist. Rest weg.

Und was hast du da bitte 9K umgebaut?
Manchmal kann ich mich echt nur wundern und kriege meinen Komplettumbau für 7K nicht los.

Ich drück dir jedenfalls die Daumen, dass du bald wieder auf der Strasse bist.

Gruß Sonic


Habe auch erst überlegt ob ich sie reparieren soll, aber man muss für was vergleichbares mehr hinlegen.

Kompl Hinterrad Umbau auf 240 Reifen 18x8 " Felge, Fender, Sitz, Tankumbau auf Motogadet, Lackierung vorgelegte Fussrasten, Ausspuff, Lackierung, usw.

Man gönnt sich ja sonst nichts!
Lebst du noch oder fährst du schon!
Benutzeravatar
Drag
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 30
Images: 3
Registriert: Di 13. Nov 2018, 09:15
Modell: YAMAHA XVS 1100 CUST
Baujahr: 2001

Re: Getriebeausgangswelle(Kardan) gebrochen

Beitragvon Holgi » So 27. Sep 2020, 08:56

Husy hat geschrieben:https://sites.google.com/site/vstar1100 ... authuser=0


Schon interessant.
Als vorbeugende Massnahme, bevor das Gewinde der Abtriebsritzelwelle bricht, beschreibt er hier das verstemmen (staking) der Mutter. Dass wurde dann wohl offensichtlich bei der Produktion teilweise oder immer versäumt? Im Wartungshandbuch Seite 4-80 steht ausdrücklich auch noch unter f. "Die Mutter der Abtriebsritzelwelle verstemmen".

Egal. Da ich aktuell ein leichtes Wimmern während der Fahrt vernehme, welches ich noch nicht lokalisieren konnte, werde ich mal das Kreuzgelenk als erstes ins Auge fassen. Danach die üblichen Verdächtigen (Radlager, Sozius).
Gruss
Holger
Benutzeravatar
Holgi
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 237
Images: 5
Registriert: Do 28. Apr 2011, 18:47
Wohnort: Zentralschweiz
Modell: xvs1100Classic
Baujahr: 2003

Re: Getriebeausgangswelle(Kardan) gebrochen

Beitragvon JOE » So 27. Sep 2020, 09:09

Drag hat geschrieben:... Maschine steht aber schon beim Mechaniker der wird sich auf sowas nicht einlassen mit Gewinde in die Welle schneiden und mit Schraube befestigen


Dann lass es woanders machen
Gruss JOE



LOUD PIPES SAVE LIVES
Starbiker-Saar-Pfalz
im Forum seit 2003
Benutzeravatar
JOE
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 1706
Images: 0
Registriert: Do 28. Apr 2011, 18:46
Wohnort: 66879 Schrollbach/Pfalz
Modell: XVS 1100 Classic
Baujahr: 2001

Re: Getriebeausgangswelle(Kardan) gebrochen

Beitragvon Drag » So 27. Sep 2020, 11:31

Hi Joe,

die Maschine ist schon zerlegt siehe Galerie.
Dann müsste er alles wieder zusammen bauen. Und der Nächste wieder alles auseinander bauen.

Gruß Tom
Lebst du noch oder fährst du schon!
Benutzeravatar
Drag
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 30
Images: 3
Registriert: Di 13. Nov 2018, 09:15
Modell: YAMAHA XVS 1100 CUST
Baujahr: 2001

Re: Getriebeausgangswelle(Kardan) gebrochen

Beitragvon JOE » So 27. Sep 2020, 11:57

Wenn Geld keine Rolle spielt ;)
Gruss JOE



LOUD PIPES SAVE LIVES
Starbiker-Saar-Pfalz
im Forum seit 2003
Benutzeravatar
JOE
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 1706
Images: 0
Registriert: Do 28. Apr 2011, 18:46
Wohnort: 66879 Schrollbach/Pfalz
Modell: XVS 1100 Classic
Baujahr: 2001

Re: Getriebeausgangswelle(Kardan) gebrochen

Beitragvon Drag » Mo 28. Sep 2020, 05:24

Geld liegt nicht auf der Straße, Geld will verdient werden! :-)

Ich habe ja noch Zeit mich zu entscheiden, der Freundliche würde eh erst in ca. zwei Monaten dazu kommen weil er voll mit Terminen ist und das als Winter Arbeit machen will. Ich halte euch auf jeden Fall am laufenden.
Wer das gleiche Problem hat, bitte schreiben.

Gruß
Tom
Lebst du noch oder fährst du schon!
Benutzeravatar
Drag
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 30
Images: 3
Registriert: Di 13. Nov 2018, 09:15
Modell: YAMAHA XVS 1100 CUST
Baujahr: 2001

VorherigeNächste

Zurück zu Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste