Elektrik (schon wieder)

Alles rund um die Technik unserer Bikes kommt hierher.

Moderatoren: Cheesy, Kato

Elektrik (schon wieder)

Beitragvon Berschee » Mo 22. Jul 2019, 14:28

Hallo! Ich bin scheinbar inzwischen Vielposter geworden hier im Technikforum...wünschte aber es wäre nicht so und das Mopped würde einfach laufen :?
Mein Problem: Neue Batterie eingebaut, Maschine startet(wenn auch nicht so plötzlich wie ich es mir gewünscht hatte, aber die neue Batterie funktioniert), also ab auf die Strasse-Probefahrt.
Die Maschine ruckelt und der Tacho fällt immer wieder kurz aus, also Kilometeranzeige und Tachonadel, nach eine Sekunde oder eine halben Sekunde sind sie wieder da, dann wieder Ausfall, Motor läuft auch nicht so rund wie es sein sollte, also denke ich es hat was mit der Elektrik zu tun. Kann es sein dass das der vielbesprochene Gleichrichter ist, der mir da dieses einmalige (aber durchaus verzichtbare) Fahrgefühl beschert?
Falls jemand auch schonmal das Problem hatte wäre es super wenn er mir weiterhelfen könnte, wenn nicht, muss ich das Ding wohl oder übel in eine Werkstatt stellen.
Danke im Voraus und sorry nochmal dass ich hier andauernd poste.

Berschee
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Find what you love and let it kill you. (C.Bukowski)
Benutzeravatar
Berschee
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 53
Images: 0
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 14:34
Wohnort: St.Veit/Glan
Modell: XVS1100
Baujahr: 2000

Re: Elektrik (schon wieder)

Beitragvon JOE » Mo 22. Jul 2019, 15:00

Kannst ja mal die Ladespannung prüfen. Sollte so 14V sein bei leicht erhöhter Drehzahl und eingeschaltetem Licht. Wenn mehr kommt ist der Laderegler defekt. Dann müsste die alte Batterie auch eher rund als eckig gewesen sein. Ich gehe jetzt mal davon aus dass die neue Batterie anständig aufgeladen wurde und die Batteriekabel festgezogen sind.
Gruss JOE



LOUD PIPES SAVE LIVES
Starbiker-Saar-Pfalz
im Forum seit 2003
Benutzeravatar
JOE
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 1537
Images: 0
Registriert: Do 28. Apr 2011, 18:46
Wohnort: 66879 Schrollbach/Pfalz
Modell: XVS 1100 Classic
Baujahr: 2001

Re: Elektrik (schon wieder)

Beitragvon Berschee » Mo 22. Jul 2019, 15:02

Selbstverständlich und die Kontakte sogar eingefettet. ;-)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Find what you love and let it kill you. (C.Bukowski)
Benutzeravatar
Berschee
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 53
Images: 0
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 14:34
Wohnort: St.Veit/Glan
Modell: XVS1100
Baujahr: 2000

Re: Elektrik (schon wieder)

Beitragvon Ede » Mo 22. Jul 2019, 15:43

Berschee hat geschrieben:Selbstverständlich und die Kontakte sogar eingefettet. ;-)
Aber erst nach dem Anschrauben
Man muss das Leben nehmen, wie es kommt. Aber man muss es nicht so lassen.

Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Ede
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 3186
Images: 7
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:34
Wohnort: Südharz
Modell: XVS1100A, VP016
Baujahr: 2004

Re: Elektrik (schon wieder)

Beitragvon Warlord » Mo 22. Jul 2019, 16:49

Entweder Regler im Arsch oder du hast ein Masse Probleme. Sprich es kann auch irgendwo ne blanke Stelle sein die an den Rahmen oder sonstwo gegen kommt. Hatte in etwa das gleiche an meiner 11er

Gruß Maik
Bild
_____________
Wenn es Donnert renn ich raus und Schrei THOR
Benutzeravatar
Warlord
Starbiker 2°
Starbiker 2°
 
Beiträge: 653
Images: 0
Registriert: Do 28. Apr 2011, 16:53
Wohnort: Kamen
Modell: XV 1600
Baujahr: 1999

Re: Elektrik (schon wieder)

Beitragvon Schorry_BY » Mo 22. Jul 2019, 18:07

Wie beschrieben, an die Batterie ein Messgerät (Voltmeter) anschließen und die Kiste laufen lassen. Die Anzeige am Voltmeter genau beobachten und zwar permanent und länger. Dabei auch Gas geben usw. Die Volt dürfen maximal 14,7 erreichen - alles was drüber ist, ist BÄÄÄ und zerbröselt dir die Batterie (auch die neue). Schlimmstenfalls können auch 40 (vierzig - richtig gelesen) Volt auf die Batt einströmen. Die kocht dann innerlich ob der übertriebenen Zuwendung und kriegt dicke Backen (d. h., sie bläht sich auf und wird ggf. kugelrund). Ehrlich. Besser wäre da noch, das Voltmeter zeigt zeitweise deutlich weniger als 12 Volt an, dann wird die Batt. nur nicht richtig geladen.
Dass die Tachoanzeige spinnt, lässt eher auf Typ 1 der Beschreibung schließen. Bei Unterspannungsversorgung würde das Möppi nur solange laufen, bis der Saft auf der Batt. alle ist, das aber ohne Mucken und Zucken.
Wie sieht deine alte Batterie aus - vielleicht nicht mehr ganz genau rechteckig? Schau dir das Teil ruhig mal an, da müssen alle Seiten schön glatt und symetrisch sein, keine Wellen und Ausbuchtungen.
Und Messdauer - ich hatte mal eine Maschine im Check, da war alles mehrere Minuten absolut im grünen Bereich, dann kurzfristig über mehrere Sekunden 42 Volt an der Batterie, dann wieder länger alles okay, plötzlich wieder erhabene 28 bis knapp über 42 Volt und dann wieder - 14,5 Volt.
Da war aber schon klar, was Sache war, denn die Batterie war ziemlich genau doppelt so dick wie normal. Der Test fand mit eine andere Batterie statt, die "Runde" wollte gar nicht mehr ihren Dienst aufnehmen. Regler getauscht und - BEI ALLEN meinen Maschinen mittlerweile ein kleines Voltmeter-LED-Spielzeug im Sichtbereich montiert. Grün = Okay, Gelb = zu wenig Saft, Rot = Batterie wird gerade gegrillt. Hat sich bewährt, zwei Regler bei meinen 5 Maschinen konnten rechtzeitig getauscht werden (habe eigentlich immer einen, manchmal auch zwei im Bordwerkzeug dabei).
Schorry_BY
Benutzeravatar
Schorry_BY
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 594
Registriert: Do 28. Apr 2011, 17:55
Wohnort: Ingolstadt
Modell: 1100(3x),1300,1600
Baujahr: 1999

Re: Elektrik (schon wieder)

Beitragvon Berschee » Mo 22. Jul 2019, 20:20

Danke an alle, besonders an Schorry. Also die alte Batterie ist ganz normal rechteckig, da ist nix zu erkennen, das Problem mit der spinnenden Tachoanzeige ist ja auch neu. Masseschluss kann ich jetzt nicht ausschliessen, muss ich morgen kontrollieren und Voltmeter hab ich auch irgendwo rumliegen, werde den Strom messen der da ankommt.
Thanks+Grüße,

Berschee
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Find what you love and let it kill you. (C.Bukowski)
Benutzeravatar
Berschee
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 53
Images: 0
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 14:34
Wohnort: St.Veit/Glan
Modell: XVS1100
Baujahr: 2000

Re: Elektrik (schon wieder)

Beitragvon Speedo! » Di 23. Jul 2019, 04:02

Berschee hat geschrieben:Danke im Voraus und sorry nochmal dass ich hier andauernd poste.

Bis jetzt alles im grünen Bereich. Dafür sind wir ja (auch) (manchmal) da ;)
Wennst Beiträge sammeln willst, würd ich kürzere Texte schreiben, sonst dauert das ewig :mrgreen:


Bei mir war das damals der Stecker zur CDI.
Die Tachonadel ging immer wieder in die Knie und der Motor lief irgendwie nicht so richtig rund.
Beim Auseinanderbauen leuchteten mir grüne Kontakte entgegen. Seit der jährlichen Ballistolisierung nicht mehr aufgetaucht.
Vielleicht mal kontrollieren.

Da ja an der Stromquelle geschraubt worden ist, könnte es natürlich auch ein anderer Stecker oder Kontakt sein.
Ich würd mal entlangrütteln, bzw. vielleicht alle mal öffnen, einsprühen und wieder zusammen.
Meine Ansichten haben sich zwar geändert, nicht aber die Tatsache dass ich recht habe.
Benutzeravatar
Speedo!
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 4236
Images: 52
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 00:18
Wohnort: Regensburg
Modell: 11er Classic
Baujahr: 2004

Re: Elektrik (schon wieder)

Beitragvon Armageddon » Di 23. Jul 2019, 05:09

War eigentlich unnötig einen neuen Post aufzumachen, das hättest Du können unter Deinem Batterie Post anhängen.
Dort hatte ich auch schon was dazu geschrieben. :?
Benutzeravatar
Armageddon
Starbiker 1°
Starbiker 1°
 
Beiträge: 297
Images: 4
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 05:54
Modell: XVS 1100
Baujahr: 1999

Re: Elektrik (schon wieder)

Beitragvon Berschee » Di 23. Jul 2019, 05:42

Danke für Eure Tips! Werde mich also demnächst mal auf Spurensuche begeben. :? :cry:
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Find what you love and let it kill you. (C.Bukowski)
Benutzeravatar
Berschee
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 53
Images: 0
Registriert: Fr 14. Jun 2019, 14:34
Wohnort: St.Veit/Glan
Modell: XVS1100
Baujahr: 2000

Nächste

Zurück zu Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste